Werk aan het Spoel


1815 wurde im Lekdijk bei Goilberdingen eine Überschwemmungsfächerschleuse mit einer Erdbatterie gebaut. 1848 wurde die Batterie zu einem Fort ausgebaut. Später wurde das Überschwemmungssystem optimiert und die Festung erhielt vier bombensichere Gebäude. Die Deichstraße verlief in Friedenszeiten direkt durch das Fort, wurde aber im Mobilmachungsfall umgeleitet. 1939 wurden auf der Festung sieben Betonunterschlüpfe und zwei Maschinengewehr-Kasematten errichtet. Südlich des Forts steht eine hohe freistehende Mauer auf einer Wiese. Dieser "Kugelfang" ist das Überbleibsel einer deutschen Schießanlage.

Kontakt

Adresse:
Goilberdingerdijk 40
4106 LC Culemborg
Route planen
Entfernung:

Hotspot