Pausdam


Das einst für Hadrian VI. am Pausdam (Papstdamm) erbaute Haus ist heute eine Bühne für die abstrakten Lichtkompositionen der Künstler Jan Hein Daniels und Willem Hoebink. Wenn es Abend wird, beginnen im „Paushuize“ (Papsthaus) und im benachbarten Universitätsgebäude Lichter in den Fenstern zu flackern. Sie scheinen alte Geister zu beschwören. Man meint, geheimnisvolle Figuren und poetische Geschöpfe zu sehen. Und dann tauchen über dem Hauseingang plötzlich eine Schleiereule und eine weiße Taube auf – ein sinnbildlicher Hinweis auf die Identität der Gebäude.

Kontakt

Adresse:
Pausdam 3
3512 HN Utrecht
Route planen
Entfernung:

Hotspot

Hier schon mal ein Vorgeschmack