Fort am Ossenmarkt


Das Fort am Ossenmarkt in der Festungsstadt Weesp wurde zur Verteidigung der beiden Ufer der Vecht, der Schleusen und der Bahnstrecke Amsterdam–Hilversum mit der Brücke über die Vecht errichtet. Die Turmfestung am Ossenmarkt stammt aus dem Jahr 1861. Heute fungiert die Festung als Firmenversammlungsgebäude. Die ehemalige Maschinenfabrik beherbergt ein Gartengeschäft und die hölzerne Artillerieführung wird als Ausstellungsfläche genutzt. Im Gebäude befinden sich auch verschiedene Vereine und eine Musikschule. Das Fort ist für die Öffentlichkeit nicht frei zugänglich, aber zu bestimmten Anlässen in begrenztem Umfang geöffnet.

Kontakt

Adresse:
Fort aan de Ossenmarkt
Ossenmarkt 44
1381 LX Weesp
Route planen
Entfernung:

Hotspot