Fort bei Tienhoven


Fort Tienhoven im Polder Tienhoven wurde 1848-1850 erbaut. Das Fort bestand aus einem verteidigungsfähigen Wachhaus, das später in eine bombensichere Kaserne umgewandelt wurde. Sie diente dazu, die Tienhovense Vaart abzusperren und den angrenzenden Überschwemmungskai, die Dammschleuse und die Krähennestschleuse zu bewachen. In der Zeit zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg wurde eine Kasematte aus Stahlguss für ein schweres Maschinengewehr aufgestellt, um die Tienhovense Vaart und Kade zu erreichen. Die Festung wurde der Natur zurückgegeben. Heutzutage halten sich Fledermäuse hier auf.

Kontakt

Adresse:
Nieuweweg 20
3612 NB Tienhoven
Route planen
Entfernung:

Hotspot